Shopper Marketing lohnt sich!

Ergebnisse der Studie zur Effektivität von POS-Marketing und Handelsmarketing Maßnahmen
Die Kaufentscheidungen am Point of Sale nehmen zu.

Bis zu 100% der Kaufentscheidungen bei schnell drehenden Konsumgütern fallen am POS (Point of Sale). POS-Marketing Maßnahmen reaktivieren bereits gelernte Werbebotschaften und geben den letzten Impuls bei der Kaufentscheidung.

(Quelle: Studie zur Effektivität von POS-Marketing Maßnahmen, Hrsg.: POS support in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut, Konzept & Markt, Wiesbaden)

Inszenierung POS-Marketing

Hermès Pop-up-Store zur temporären Kundeninspiration Apple Store: trendsetzender Ladenbau - Instore-Marketing mit Focus auf Produktdemonstrationen PlayStation Shop: Inszenierung durch digitale POS-Technologien, des Ladenbaus, Shop-in-Shop Systeme, POS Displays und Visual Merchandising Aesop Store: Umsetzung durch kreative POS Dekoration, Visual Merchandising und produktaffinen Ladenbau

„Eine stetig wachsende Zahl von wissenschaftlichen Studien unterstreicht die Wichtigkeit des POS-Marketing im Rahmen der Markenwahl von Konsumenten. Wirkungsvolle Shopper Marketing Konzepte haben nicht nur auf die finale Kaufentscheidung erheblichen Einfluss, sondern auch auf ihre grundsätzliche Prädisposition. Aktivitäten im Bereich Verkaufsförderung und Handelspromotion eröffnen zudem Möglichkeiten einer emotionalen Inszenierung von Marken, die unmittelbar in der Kaufsituation auf den Konsumenten wirkt.“

(Quelle: Dr. Ottmar Franzen, Lehrbeauftragter für Marketing und Market Research an der Hochschule Rhein-Main und der Fachhochschule Mainz)
 Point of Sale